Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Rock-Avenue. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Februar 2010, 12:52

Was hört ihr neben Rock/AOR & Co

Moins Ihrs

Danke für anregende Discussions, der "Cliff Richard" Thread hat mich zu einem weiteren Thema angeregt...
Mal schauen wer sich "outet"...
Welches sind Eure Favs ausserhalb der Rockmucke...?

Ich mal mal den Anfang

LAITH AL-DEEN
Der deutsch Iraker gehört für mich zu den ganz grossen deutschen Sängern...

LUXUSLÄRM
Die Newcomer im deutschen Rock/Pop Bereich schlechthin....gehört eigentlich schon zum Rock Bereich

UNHEILIG
Eigentlich auch Rock Mucke aber mit vielen Facetten, die Musik des Grafen ist definitiv einzigartig, kommt mir bitte nicht mit Rammstein Vergleichen ;) ...aktuelles Album "Grosse Freiheit" seit gestern draussen

Grüssle vom Bonne

2

Samstag, 20. Februar 2010, 18:37

Also ab und an läuft auch etwas Edel-Jazz bei mir..

DIANA KRALL - Live in Paris


Eines der best aufgenommenste Live Alben das ich kenne - da merkt man mal was klangtechnisch so alles möglich wäre.
Das Frau Krall gut bei Stimme ist ja eigtl. kein Geheimnis, ihre Begleitband legt sich aber auch richtig ins Zeug und sprüht vor Spielfreude. :thumbsup:

3

Samstag, 20. Februar 2010, 22:44

Hansi Hinterseer

Howard Carpendale

Zillertaler Schürzenjäger

Andre Rieu

Castleman

unregistriert

4

Sonntag, 21. Februar 2010, 08:55

- Bach

- Manchen deutschen Rap mit politischen Texten (nicht der Mainstream Viva-Käse)

- Biermösl Blosn

5

Sonntag, 21. Februar 2010, 10:18

HEAVY METAL!!!!!!!!!! :thumbup: :thumbup:

6

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:28

80ziger Jahre Metal wie Iron Maiden, Pretty Maids, Judas Priest,...
End Sechziger bis Ende 70ziger Hard Rock wie Purple, Rainbow, UFO, Led Zeppelin,...
Kraut Rock wie Frumpy, Lucifers Friend, Epitaph, Kin Ping Meh,...
Oldies wie Hendrix, Doors, The Band, Keef Hartley Band, Neil Young, CSNY,...
New Country und Alternate Country wie Johnny Cash, Lucinda Williams, Keith Urban, Hank Williams Jr., Ryan Adams, ...
Roots Rock & Americana wie Chirs Knight, Cross Canadian Ragweed, Neal Casal, Sister Hazel, Storyville,...
Alternative Rock wie Hey Mercedes, The (International) Noise Conspiracy, Mando Diao, Manic Street Preachers,...
Blues & Blues Rock wie Walter Trout, Rob Tognoni, Aynsley Lister, Joe Bonamassa, Stevie Ray Vaughan,...

7

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:55

Roots Rock & Americana wie Chirs Knight, Cross Canadian Ragweed, Neal Casal, Sister Hazel, Storyville,...

Americana auch ne heimliche Leidenschaft von mir - hast Du ein paar konkrete Plattenempfehlungen ?

Gruß
Thomas

8

Sonntag, 21. Februar 2010, 14:05

Auf jeden Fall Neal Casal "Fade Away diamond time". Ein Juwel, über alle Musikrichtungen hinweg eine der besten Platten überhaupt.
Dann von Will Hoge "The wreckage" und "Draw the curtains", beide relativ aktuell. Wie bei Neal Casal überragende und einzigartige Stimme, tolles und atmosphärisches Songwriting. Auf jeden Fall auch auf Tournee-Termine in Deutschland achten.
Außerdem Bleu Edmondson "Lost Boy", Chris Knight "Same", Driveway "Travelling Light", Sister Hazel "Chasing Daylight", Zack Walther & The Cornkites "Ambition", Lucinda Williams "Car Wheels on a gravel road",...
Bezugsquellen wären z.B. "Bärchen Records" und "Blue Rose Records."

saschaal

unregistriert

9

Sonntag, 21. Februar 2010, 19:08

Servus,

Dann werde ich mich auch mal outen.

Ich höre (und war schon auf einem KOnzert von ihm) gerne sogar sehr sehr gerne Reinhard Mey.
Man kann als Mensch zu ihm stehen wie man will(Zitat:Gartennazi)
aber ein Musiker durch und durch.
Was dieser Mann jeseits der 60 noch drauf hat und vor allem Live (Spielzeit 2 Studen 15 Minuten), da ziehe ich meinen Hut.
Da können sich einige Live Bands im Heavy Sektor zB Manowar mal eine Scheibe von abschneiden.

Darüberhninaus höre ich gerne Deutsch Rock ( Maffay,Kunze,Klaus Lage, Hosen,Ärzte etc)

Auch dem Xavier und den Söhnen Mannheims bin ich sehr aufgeschlossen.

Darüberhinaus mag ich Fools Garden !

So nun könnt ihr weiter über mich lästern!

ICh stehe dazu!!!!

10

Montag, 22. Februar 2010, 09:27

New Country, NWOBHM und auch manche Deutschrocksachen wie BAP. Was halt gar net geht ist so Suizid-Musik wie Unheilig. Was treibt Leute dazu sich derart depressive Musik reinzuziehen? Ist auch ein Fluch in jedem Rockclub. Das ist jetzt anscheinend auch Rock. Und sich dann wundern wenn man keine Stimmung im Laden hat und keinen Umsatz macht.

11

Montag, 22. Februar 2010, 13:35

New Country, NWOBHM und auch manche Deutschrocksachen wie BAP. Was halt gar net geht ist so Suizid-Musik wie Unheilig. Was treibt Leute dazu sich derart depressive Musik reinzuziehen? Ist auch ein Fluch in jedem Rockclub. Das ist jetzt anscheinend auch Rock. Und sich dann wundern wenn man keine Stimmung im Laden hat und keinen Umsatz macht.


Bezüglich UNHEILIG gehen unsere Meinungen aber arg auseinander Rene, Unheilig=Suizidmucke... ?( ?( , das definiere ich mal ganz anders aber ok ist halt abermals Geschmackssache ;)

12

Montag, 22. Februar 2010, 16:27

New Country, NWOBHM und auch manche Deutschrocksachen wie BAP. Was halt gar net geht ist so Suizid-Musik wie Unheilig. Was treibt Leute dazu sich derart depressive Musik reinzuziehen? Ist auch ein Fluch in jedem Rockclub. Das ist jetzt anscheinend auch Rock. Und sich dann wundern wenn man keine Stimmung im Laden hat und keinen Umsatz macht.


...Hey du lebst ja noch :D :D ;)

13

Montag, 22. Februar 2010, 16:30

Servus,

Dann werde ich mich auch mal outen.

Ich höre (und war schon auf einem KOnzert von ihm) gerne sogar sehr sehr gerne Reinhard Mey.
Man kann als Mensch zu ihm stehen wie man will(Zitat:Gartennazi)
aber ein Musiker durch und durch.
Was dieser Mann jeseits der 60 noch drauf hat und vor allem Live (Spielzeit 2 Studen 15 Minuten), da ziehe ich meinen Hut.
Da können sich einige Live Bands im Heavy Sektor zB Manowar mal eine Scheibe von abschneiden.

Darüberhninaus höre ich gerne Deutsch Rock ( Maffay,Kunze,Klaus Lage, Hosen,Ärzte etc)

Auch dem Xavier und den Söhnen Mannheims bin ich sehr aufgeschlossen.

Darüberhinaus mag ich Fools Garden !

So nun könnt ihr weiter über mich lästern!

ICh stehe dazu!!!!


...also Xavier und seine Mannheimer Mischpoke gehen ja nun mal gar nicht...die jaulige Jammermusik ist so was von überflüssig...und nur durch die Medien so hoch gepuscht !!!!....bäh... X(

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellte Öfftl. Dienst

  • Nachricht senden

14

Freitag, 26. Februar 2010, 19:40

Ich finde es total klasse, anderen Musikrichtungen gegenüber aufgeschlossen zu sein. Es gibt ja tatsächlich Leute, die meinen, wenn Du "echter Metalfan" bist, dürftest Du schon aus Imagegründen nix anderes hören oder empfinden es geradezu als peinlich, offen über den 2. Musikgeschmack zu reden... solche Menschen tun mir echt leid.

Ich weiss von vielen Musikern, die professionell Hard Rock/Metal Musik machen und gerade aus dem Grund privat mal ganz gerne andere Richtungen auflegen, um den Kopf wieder "frei" zu kriegen, die Kreativität anzuregen, wieder den Spaß an der Metal Musik "neu" zu finden (wieder Hunger darauf zu bekommen, wenn man es länger nicht gehört hat...)

Ich selber brauch das auch manchmal. Ich liebe neben dem Hard Rock (meine 1. Liebe ;) ) z.B. Oldschool Funk wie Change, Rick James, Bootsy Collins, Aurra, Dazz Band, Chic, Funkadelic usw. Die Gelegenheit, hierzulande Konzerte aus der Sparte zu besuchen, ergibt sich ja leider nur selten, aber ab und zu tu ich mir das an :)

15

Samstag, 27. Februar 2010, 18:08

Juhuu schöne Frau - wilkommen im Forum :)

Endlich mal ein weniger testosterongesteuerter Post hier im Thread - schön open minded, das tut diesem Forum gut! :thumbsup:

Gruß
Thomas

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellte Öfftl. Dienst

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27. Februar 2010, 18:53

JackAbe, daaanke für die nette Begrüßung ;) , ich bin mal die Mitglieder "durchgesurft", bin ich denn hier neben Birgitt tatsächlich das einzige Weibsbild im Forum? :thumbsup: LG, Lony

17

Sonntag, 28. Februar 2010, 17:23

JackAbe, daaanke für die nette Begrüßung ;) , ich bin mal die Mitglieder "durchgesurft", bin ich denn hier neben Birgitt tatsächlich das einzige Weibsbild im Forum? :thumbsup: LG, Lony

Hi Lony !
Ja sieht ganz so aus , ist aber nicht weiter schlimm immer schön hierbleiben, wir brauchen Dich hier noch :love: ;) !

Auf jeden Fall Neal Casal "Fade Away diamond time". Ein Juwel, über alle Musikrichtungen hinweg eine der besten Platten überhaupt.

Die Neal Casal ist gestern aus den USA bei mir eingetrudelt - hab zwar bislang nur ein bisserl reingehört - klingt aber jetzt schon nach einer Hammerscheibe für mich !
Danke für die Empfehlung !

Gruß
Thomas

18

Sonntag, 28. Februar 2010, 20:00

Jetzt kannst du die Scheibe für immer geniessen!

19

Montag, 1. März 2010, 08:24

ist ja wirklich ein interessantes Thema - gute Idee für diesen Thread...
also....dann mal im Ernst...ich glaube ich bin ja auch einer der "offensten" in diesem Zusammenhang....:

sowohl gut gemachter alter und neuer Funk ala

James Brown
Candy Dulfer
Tower of Power
Earth, Wind & Fire

oder auch Kultfiguren und Bands wie

Billy Joel
Meat Loaf (als er noch singen konnte....)
Doobie Brothers
Chicago

dann noch Swing und Rockabilly, Boogie wie

Brian Setzer
Axel Zwingenberger

gelegentlich auch mal Neueres wie

Mando Diao
Coldplay

oder sogar gut gemachte deutsche Sachen wie

Edo Zanki
Heinz-Rudolf Kunze
Udo Jürgens (ja, auch der ist Kult und mir noch tausendmal lieber als Xavier die Transuse....)
EAV

Prog, der nicht zu kompliziert ist:

Kansas
Yes
Spock's Beard bzw. Neal Morse

und KLASSIK

Tschaikowsky, Dvorak, Bruckner.

So nun mal los.... 8)

saschaal

unregistriert

20

Montag, 1. März 2010, 18:09

Servus,

Ja die EAV ist auch cool
vor allem die Texte sind zum brüllen.

Hast Du scon die neue gehört ???" NEue HElden braucht das Land"

Da Du Edo Zanki erwähnst...

Der hatte mal mit dem der Transuse Xavier ein Projekt gib mir Musk
wenn Du Dich dran erinnerst.

Aber Edo Zanki ist schon cool...

Sascha

Social Bookmarks

Thema bewerten