Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Rock-Avenue. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

djrene

Admin

  • »djrene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 951

Wohnort: Breitenthal

Beruf: Reha-Techniker/Medizinprodukteberater

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Juli 2015, 12:36

Bang Your Head 2015

Jemand ausser mir vor Ort?

Heuer u.a. mit Accept, Queensryche, Dream Theater, Anvil, Battle Beast, W.A.S.P., Sonata Arctica, H.E.A.T, Hardcore Superstar, Crazy Lixx, Orden Ogan, Loudness, Primal Fear, Tygers of Pan Tang, Stormwitch, Pretty Maids, Y&T ...

2

Dienstag, 14. Juli 2015, 15:59

Bin selbst nicht da, Dir viel Spaß! Sind ja durchaus einige interessante Bands dabei! Mal sehen was du berichtest :thumbup:

3

Dienstag, 14. Juli 2015, 18:12

Nö........bin aber in Wacken....

djrene

Admin

  • »djrene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 951

Wohnort: Breitenthal

Beruf: Reha-Techniker/Medizinprodukteberater

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Juli 2015, 17:09

Jemand ausser mir vor Ort?

Heuer u.a. mit Accept, Queensryche, Dream Theater, Anvil, Battle Beast, W.A.S.P., Sonata Arctica, H.E.A.T, Hardcore Superstar, Crazy Lixx, Orden Ogan, Loudness, Primal Fear, Tygers of Pan Tang, Stormwitch, Pretty Maids, Y&T ...
So, zurück - ohne Hitzschlag und sonstige Verletzungen. Organisation, wie seit Jahren schon, hervorragend für ein Festival dieser Größe. Mehr als 5 Minuten Verschiebung zur angegebenen Zeit gab es bei keiner einzigen Band. Und daß die Leute sich ihre Getränkebons nicht online ordern, sondern sich für die Erstausstattung lieber ne Stunde lang anstellen - tja, Internet ist für einige halt "Neuland" 8)

Accept: Nun ist halt auch mal genug. 3 mal in 4 Jahren ist einfach zuviel und die Herren Hofmann und Baltes scheinen mal wieder nicht so ganz geerdet zu sein. Die Setliste hätte ich bis auf einen Song (200 Years) genau so getippt.Die sind solide, die sind auch klasse für Leute die sie lange nicht mehr gesehen haben, aber ich brauch die so schnell nicht mehr.

Queensryche: Was soll man sagen? LaTorre singt die Songs halt so, wie sie der Weinbauer seit 20 Jahren schon nicht mehr singen kann. Grandios. Aufteilung ca. 50/50 mit Songs von Mindcrime und von vor Mindcrime. Gesanglich das beste das ich seit vielen Jahren gehört habe. Und Herr LaTorre gab sich auch backstage extrem volksnah und freundlich. Höhepunkt: Queen of the reich. Brutal wie punktgenau da die höchsten Töne, ohne jeden Wackler getroffen wurden. Anekdote am Rande. Eddie Jackson hatte keinen Paß (sowas passiert glaube ich echt nur Amis) und konnte nicht mitfliegen. Für die Hälfte der Songs hatte man Baßspuren aus dem Sampler, bei den anderen wurden die Sounds der einen Gitarre und der Bassdrums verändert. Den meisten wäre es wohl nicht aufgefallen. Fazit: MUSS man sehen (ich überlege nach Pratteln zu fahren und sie mit nem vollen Set zu sehen). Kein Suite Sister Mary und nix von Empire gespielt.

Für Dream Theater gilt ähnliches wie für QR. Der neue Mann ist besser als der alte. Portnoys Abgang fällt nicht auf. Musikalisch logischerweise grandios, aber halt alles sehr frickelig und spröde. Null Show. Ganz komisches Set mit vielen recht neuen Songs. Kein Pull me under, aber zu Beginn den ganzen Amateuren mit Metropolis gleich mal gezeigt wo der Hammer hängt :D

Pretty Maids: Ich würde jedes mal wieder wetten, daß der Atkins keinen Ton trifft, aber nach 2 Songs hatte er sich wieder halbwegs frei gesungen. Aber die Gigs werden schwächer. Lange bekommt er das nichtmehr hin. Solides Set, hätten mir aber auch nicht gefehlt.

Y&T: Was für ein geiles Set. Meneketti mit Seitenhieben hier und da für die anderen Bands (Samples, Songauswahl usw.). Das war schon ein extrem toller Auftritt, der auch vom Publikum sehr gut gewürdigt wurde.

Anvil: Waren super. Leider hatte es in der Halle wohl über 50 Grad, deswegen eher mittelmäßig besucht, wie alle Hallengigs beim diesjährigen BYH. 1500 waren's wohl trotzdem. Sind halt so wie man sie kennt. Selbstironisch und spaßig und mit einem schönen Set im Programm.

Stormwitch: Der mit Abstand beste Gig den ich von ihnen je gesehen habe (und das reicht bis 1984 zurück). Der Mück mit einer brutal geilen Stimme. Der hat sich seinen Katastrophen-Gig beim Lee Tarot Benefiz Konzert wohl ordentlich zu Herzen genommen und schwer an sich gearbeitet. Bis auf Russia's on fire alles dabei was ich hören wollte + 3 neue Songs, die ich alle gut fand. Schade nur, daß man beim größten Konzert des Jahres für die Band, niemand findet, der bei Tears by the Firelight diese scheiß Querflöte bläst.

W.A.S.P.: Braucht kein Mensch. Hab die witzigerweise bei meiner Konzert-Karriere die ich so habe, wirklich erstmalig gesehen. Brauch ich nie wieder. Mieser Sound und fast alles vom Band gekommen. (Den Herrn Lawless meinte Meneketti mit seinem Seitenhieb)

Akiiiiiraaaaaaa Takasakiiiiiii: Ja, ich gebe es zu, ich bin ein Fan von ihm. Der Mann an dem die Erfindung der Sweeping Technik vorbei ging. Der ist einfach ein Tier. Jeder Ton den man hört, den spielt er auch. Keine Trickserei, nix. Songs gab's queer beet, nur nix aus der Ära Vescara (Klar, wer sollte das auch singen?). Bester Sound des Festivals und viele meinten das wäre ein würdigerer Headliner gewesen als Kreator. Eröffnet haben die vier gleich mal mit Crazy Nights und hatten danach ein leichtes Spiel mit dem Publikum.

Sonata Arctica: Oh je. Tony Kakko wird halt kein Rockstar mehr. Ansonsten viel gefrickel, wenig "Hits" (Replica fehlte z.B.) und nix was den Funken überspringen lies.

Hardcore Superstar: So einen Opener wünscht man sich glaube ich. Klasse Songs, viel Spielfreude, viele Titten auf der Bühne und ein Frontmann, der Vollgas gibt, da war das Feld bereitet für:

H.e.a.t: Kennt hier glaube ich jeder, deswegen keine weitere Kritik dazu - super wie immer. Allerdings Grönwall bei den Temperaturen bei den beiden letzten Songs sichtlich körperlich angezählt. Der hat halt wie immer absolut Vollgas gegeben und das wurde ihm dann fast zum Verhängnis. Und wie man Highway Star covert - das hat was. Da zeigt auch Grönwalls Band, daß sie Gas geben können und grooven wie die Sau.

Primal Fear: Solide - vielleicht gut. Langweilen mich aber auch langsam. Hab ich zu oft gesehen.

Battle Beast habe ich nicht gesehen, war aber wohl so mittelprächtig was man hört. Crazy Lixx war mir zu spät. Wenn man ab der ersten Band in der prallen Sonne steht, ist 2 Uhr Nacht einfach nix. Wird es nächstes Jahr so auch nicht mehr geben laut Horst.

Und da war da noch Santiano: Hatten sich als Sabaton verkleidet und versuchten die Metal-Gemeinde zu verärgern. Ich werde nie verstehen was man an denen toll finden kann. Das sind zwar durch die Bank nette Typen, aber musikalisch ist das für mich irgendwo zwischen dem Mann mit den Nußecken am Kinn, Russen-Helene und Jammer-Xaver einzuordnen, was den Ohrenkrebs anbelangt.



In Verhandlungen stand man wohl mit ZZ Top und Def Leppard - wurde aber beides nix. Drittbester Kartenverkauf ever.

Notitzen am Rande:
- Festivals über 3 Tage mag ich nicht.
- Die Hells Angels Reutlingen überspannen den Bogen langsam. Mitten im Set von Y&T betreten 2 von denen die Bühne, gehen nach vorne und posen, während sie ein dritter Hanswurst dabei fotografiert.
- Cateringpreise auf sehr hohem Niveau, aber wenigstens seit 3 Jahren stabil.
- Ich verwette meinen Arsch, daß 2016 Twisted Sister kommen. Ist ja die Lieblingsband von Horst und die machen ja ihre Abschiedstour.
- Ich will aus der regionalen Ecke Chroming Rose und PhallaX
- Ich will einen Headliner der mir noch nicht zu den Ohren raus kommt ;(
- Ich habe ein Plakat mit ca. 100 Autogrammen abgestaubt :thumbsup:
- Der Mann der die Passepartout Grafiken für manche Bands macht, erzählt seine eigenen Polenwitze (Ich habe Lenny Kravitz 2 mal getroffen. Beim ersten mal hatte er so ne schöne Kette, beim zweiten mal schon ich)
- Ich sollte meine Nahrungszusammenstellung überdenken. Zum Frühstück Pseudo Sushi vom Aldi und danach Schupfnudeln mit Kraut - nicht die beste Kombination :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »djrene« (19. Juli 2015, 17:16)


5

Sonntag, 19. Juli 2015, 18:03

Danke Rene für den unterhaltsamen Bericht :thumbup:

6

Sonntag, 19. Juli 2015, 19:15

Sag auch danke René und mein ganzer Neid wegen dem Stormwitch Gig sei dir gewiss :-)

7

Sonntag, 19. Juli 2015, 20:06

Danke.... :thumbup: .....und nix gegen Santiano...die sind aus Schleswig-Holstein :D :D ....und haben nix mit den genannten Spinnern zu tun aber auch rein gar nix...das aber nur am Rande.... :rolleyes:

8

Sonntag, 19. Juli 2015, 20:43

Danke für den Bericht !!! :thumbsup:

9

Sonntag, 19. Juli 2015, 21:04

sehr guter Bericht,vielen Dank

10

Sonntag, 19. Juli 2015, 21:12

Sehr schön, danke! Da ich Queensryche, Y&T, Pretty Maids und W.A.S.P letztes Jahr in Schweden gesehen habe, kann ich deine Eindrücke zu allen Bands eins zu eins übernehmen.

outlaw

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: Landshut

Beruf: Industriekfm.

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. Juli 2015, 21:02

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

djrene

Admin

  • »djrene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 951

Wohnort: Breitenthal

Beruf: Reha-Techniker/Medizinprodukteberater

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Juli 2015, 22:08

Sollte man auf dem Fratzenbuch auch sehen können ohne mit mir befreundet zu sein. Mir is nix zu peinlich, ich mache alles öffentlich :rolleyes:

https://www.facebook.com/media/set/?set=…68407811&type=3

13

Dienstag, 11. August 2015, 10:06

Danke für Deinen Bericht!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten