Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Rock-Avenue. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 14. April 2017, 23:09

The Ferryman

Kleiner Ausblick auf Juni
Was für eine grandiose Scheibe, zwar kein AOr aber auch kein Metal, eher sehr melodischer Hard Rock mit leichten Metal Attitüden
Magnus Karlsson ist ein Garant für gute Songs und Ronnie Romero singt hier die gesamte Sangeszene mal kurz unter den Tisch, was für eine Hammer Stimme!!!

3

Samstag, 15. April 2017, 11:18

:thumbup:

4

Samstag, 15. April 2017, 12:08

Melodic Metal

5

Samstag, 15. April 2017, 15:21

Melodic Metal


Kann man so durchgehen lassen :D

djrene

Admin

Beiträge: 1 028

Wohnort: Breitenthal

Beruf: Reha-Techniker/Medizinprodukteberater

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. April 2017, 16:20

Als Melodic Metal bezeichnet Rockantenne auch Eclipse :rolleyes:

7

Samstag, 15. April 2017, 17:06

Als Melodic Metal bezeichnet Rockantenne auch Eclipse :rolleyes:

Beim Fachmann zuhören , sag ich doch :D

djrene

Admin

Beiträge: 1 028

Wohnort: Breitenthal

Beruf: Reha-Techniker/Medizinprodukteberater

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. April 2017, 21:20

Ja, Dienstag Abends hör ich immer Bayern 1 :D

9

Sonntag, 16. April 2017, 10:27

Ja, Dienstag Abends hör ich immer Bayern 1 :D


Fachleute sitzen in Bochum :D

djrene

Admin

Beiträge: 1 028

Wohnort: Breitenthal

Beruf: Reha-Techniker/Medizinprodukteberater

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. April 2017, 18:20



Schlimm, ehrlich. Der Song nimmt mich 0,0 mit. Jede Sekunde mit Krach zugekleistert. Das ist anstrengend zum zuhören. Da sind Primal Fear Songs filigran dagegen. Und wiedermal ein Loudness War vom feinsten. Overheads, die mal Akzente oder Spannungen setzen könnten, sind quasi dadurch nicht zu hören, weil der ganze Song so "schreit". Vielleicht ist der Rest des Albums ja Weltklasse, ich kenn nur den Titel hier, und der ist es definitiv nicht.

12

Donnerstag, 8. Juni 2017, 17:04

Klasse Stimme? Wir sprechen aber schon von der gleichen Band???

Also gefällt mir gar nicht, vor allem die Stimme...

13

Dienstag, 13. Juni 2017, 10:20

Seh die Scheibe so wie Bonne in seinem Anfangspost. Durchaus sehr gute Songs, sehr melodiös aber auch hart. Was mir zwischendurch immer wieder auffällt ist, dass Romero den ein oder anderen Song übersingt, also zuviel Power reinlegt und dann wirkt er wie ein Schreihals, erinnert mich dann an Gioeli, den ich ja überhaupt nicht mehr hören kann.

14

Dienstag, 13. Juni 2017, 10:23

auf gut Deutsch er "presst" zuviel

Social Bookmarks

Thema bewerten